Jeux dramatique - ein Theaterprojekt

Theaterprojekt: 3b, 24.06.2013

 

Ein Sommertag am Meer


Als die Sonne aufging und der Mond verschwand, spazierte ein Pfarrer entlang des Strandes. Der Wind wehte, aber es war doch angenehm. Die Hawaiifrau pflegte ihre Blumen, als sie damit fertig war, spazierte sie in die Moschee. Sie bewunderte ein heiliges Bild und schmückte es mit frisch gepflückten Blumen. Der Wind begann stärker zu wehen und die Wellen des Meeres wurden höher. Der Wind wehte so stark, dass die Palmen und die Blumen sich bewegten.

Die Bademeisterin saß auf ihrem Stuhl und hatte einen guten Überblick über das Geschehen am Strand. Sie liebte es, mit anderen zu streiten.

Es war schon Nachmittag, als die Hawaiifrau zum Strand marschierte und dem Pfarrerseinen Hut wegnahm. Die Bademeisterin hüpfte aus ihrem Stuhl und rannte sofort zu den beiden. sie schrie:“ Geben Sie dem Pfarrer den Hut zurück, sofort!“ Die Hawaiifrau tat, wie ihr befohlen. Danach machte sie sich auf die Suche, neue Bekanntschaften kennen zu lernen. Die fremde Frau auf dem Liegestuhl kam der Hawaiifrau auf dem ersten Blick sehr sympathisch vor. Sie lädt den Pfarrer und die Fremde auf ein Gläschen in ihre Hütte ein.

Nachdem sie sich gestärkt hatten, gingen sie an den Strand zurück und trauten sich in die stürmischen Wellen zu springen. „ Hui, wie war das erfrischend!“ – Ein kleiner Spaziergang führte sie wieder an der Moschee vorbei, wo sie sich nochmals das seltene Bild ansahen. Danach waren sie so vergnügt, dass sie wiederum zum Strand wanderten und dort im Sonnenuntergang zu tanzen begannen. Auch der Pfarrer wurde zum Tanzen animiert, was er bedächtig auch probierte, da er ja im Urlaub war.

Es wurde dunkel, der Wind wehte noch immer, die Wellen schlugen an´s Ufer. Die Hawaiifrau verabschiedete sich von den anderen und kehrte nach Hause zurück. Der Pfarrer blieb noch allein am Strand und dachte über den schönen Sommertag nach. –

Der Mond ging auf und zog seine Bahn langsam und bedächtig. –

Es war ein unvergesslicher Sommertag für die Beteiligten!